Albert-Richard 2 – 1201 Genf – Schweiz
Kontakt +41 22 731 62 72 oder infos@leadmusic.com

Leadmusic, Genf - Schweiz
2 rue Albert-Richard, +41 22 731 62 72
Preis auf Anfrage incl. 7.7% MwSt. Ohne Versandkosten.
Beschreibung:

Dann ist das, was die Australischen besser machen können. Dieser Revelation Version2 ist eine absolute Bombe: 4 unabhängige Kanäle, unter den besten Clean sound, mit einen unglaublichen Overdive und Disto.

Mit den kraftvollen Revolution-Heads hoben die erfahrenen MI Audio Amp-Designer im 2002 eine Amp-Serie aus der Taufe, die mit 100% Röhrenpower und einem phantastischen Gain in der Lage war, auch problemlos in härteren Gefilden wildern zu können. Und das taten die Amps mit dem markanten Outfit gründlich. Denn bereits kurze Zeit nach dem Release der ersten Revolution hatten sich die Australienische Boutique Verstärker einen Platz an vorderster Front der aufkommenden, extrem gainverrückten, NewRock/Metal Szene erobert.

Mit dem neuen Revolution Version2 präsentiert MI Audio seit 2009 eine neue, frisch überarbeitete Version des Bestsellers.

Jede Revelation preamp hat:
    * 4 separaten Kanälen,  mit Gain, Bass, Middle, Treble and Volume.
    * 3 Gain levels pro Kanälen (low, mid and high), jede Kanale kann als clean, crunch oder high gain.
    * 20dB zusätlzicher Gain für beide 3er und 4er Kanälen auf die Rückseite des Verstärker
    * Jede Kanale sind anders voiced mit unique design architecture, was anbietet 12 distinct guitar tones.
    * Jedes Kanals bestehen darin, dass wenn Sie Kanäle ändern, ist es aufgelegt, dass Sie Verstärker ändern, infach nicht mehr oder weniger Gain zu demselben grundlegendem Ton. Das muß erfahren werden, um geglaubt zu werden!
    * Zwei master volume für solo boosts.
    * MIDI switching Möglichkeit für channel, gain mode, FX loops und master volume.

Verbunden zu diesem erstaunlichen Vorstuffe ist ein ebenso eindrucksvoller Endstufe Verstärker mit den folgenden Eigenschaften:
    * Dual master volumes um Sie die Optionen zu geben, 2 Master Level aufzustellen.
    * Presence und Depth kontrollieren, ebensogut wie selectable Kraft-Ampere-Feedback, um die Frequenzcharakteristik und Gefühl des Endstufe Verstärkers zu kontrollieren.
    * 3 selectable Endstufe Level, 100 %, 60 % und 30 %.
    * Triode/Pentode mode
    * 3 negative feedback (High, Low und Off)
    * Die Fähigkeit, am meisten allgemeine Oktalkraft-Röhren zu akzeptieren,  wie KT66, KT77, KT88, KT90, KT100, 6550, EL34, 6CA7, 6L6, 5881, 6V6, und 6K6.
    * Output power vom 100W bis 1W durch Wählen der angebrachten Röhre und Endstufe-Ampere-Konfigurationen.
    * External bias

Oh, und haben wir über die FX-Loop und die Betriebsweise des Revelation Version2 schon gesprochen ? Wie das Revelation Version2 völlig MIDI ist, hier das ist, was Sie bekommen:

    * Eine Welt erstens, 4 FX Loop der jedem Kanal zugeteilt werden kann.
    * Extremes ruhige buffered Schaltsystem pro FX Loop
    * Send Level für jede FX Loop. Das erlaubt den Gitarrist, einen automatischen Cut oder Boost hinzuzufügen, wenn eine FX Loop ON ist.
    * Mix control, vom 0 bis100% wet/dry mix.
    * Jeder Kanal ‚erinnert sich‘, welche FX Loop ihm zugeteilt werden, und automatisch diese FX Loop aktiviert, wenn der Meister FX Schalter(Wechsel) toggled ist.
    * Standard Mode mit den 6 Knopf-Fuß-Kontrolleur, wo Sie zu jedem Kanal und Knebel zwischen Meister-Level schalten können.
    * MIDI Mode-In MIDI Mode können Sie bis zu 128 Programmen versorgen. Für jedes Programm können Sie den Kanal, Gain Typ, Master Level, FX 1 zu FX 4 On/Off und globale FX On/Off setzen

Und wie steht’s mit dem Ton? Sie haben recht, das ist eine nette Ding zu sprechen, wie die Eigenschaften so erstaunlich sind, können Sie erwarten, dass derselbe Qualität im Ton überrascht.

Kanal 1 (Grün) wird durch die traditionellen amerikanischen Vollröhren Verstärkern-Designs von den 50er Jahren und den 60er Jahren begeistert. Eine seiner einzigartigen Definieren-Eigenschaften ist die Position des EQ, der am Anfang des Vorstufe im Vergleich mit dem Ende ist. Dieser Kanal hat den tiefsten Gain aller 4 Kanäle, und wird mehr auf die Vintage Klang gerichtet:

    – Low Gain mode: Das ist ursprüngliche Clean Klang. Das ist erwogen DER Clean Klang, und LIEBT Bodeneffekten.
    – Mid Gain mode: Das macht bis den ursprünglichen Ton dick, und fängt an, overdrive abzuhetzen, wie Sie stärker aufpicken.
    – High Gain mode: Nicht wirklich High Gain Mode, aber mehr einer Vintage, die Ton des Blues/Lead summt. Die einzigartige Position des EQ bedeutet, dass Veränderungen in Einstellungen den Charakter und Antwort des Overdrive Ton befallen.

Kanal 2 (Gelb)ist entschieden British in Natur. Die Mids sind viel mehr Vorwärts-, und die Position der EQ-Kontrollen (am Ende des Vorstufe) ändert vollkommen den Charakter dieses Kanals, verglichen mit Kanal 1. Das ist ein anderer Kanal, über den wir nachdenken würden, um stimmig zu sein Vintage.

    – Low Gain Mode: Ein wunderbares Clean Gegenüber zu Kanal 1. Die Vorwärts- Mid Ton akzentuieren wirklich die elastische Natur dieses Kanals, und hilft, die Gitarre mehr vorwärts in der Mischung zu stellen.
    – Mid Gain: Das ist einer unserer Lieblingstöne auf dem Revelation Version2. Diese Kanal rocks und ist sonically breit. Das ist auch eine schreckliche Kanal, um high Gain zu schaffen, als Sie das Endstufe in overdrive starteten, kann, eine der niedrigeren Endstufe, ebenso niedrig als 8W laufen, wenn Sie mögen.
    – High Gain: um mit Kanal 3 auf genauen Charakter nicht überzugreifen, überzeugten wir uns, dass High Gain dieses Kanals fett und, ein schöner Vintage Klang war.

Kanal 3 (Blaue) ist das, was geschieht, wenn Sie Kanal 2, und Hot-Rodded es. Das ist bestimmt ein ‚moderner‘ Kanal. Begeistert durch die Hot-Rod, kundenspezifischen Verstärkern der 80er Jahre und der 90er Jahre stellt dieser Kanal ein dichtes kontrolliertes Bottom, ein genaues Hochende, und riesige midrange Antwort aus, um durch die Mischung zu schneiden.
    – Low Gain Mode: Das Bottom dieses Kanals, wenn angewandt, auf einen Clean Ton läuft sehr Schlag- und eingestellt sauber, damit hinaus, sehr Mitten weiterzugehen. Das ist sicher sehr verschieden Clean zu den vorherigen Kanälen, und macht einen schrecklichen Funk Kanal. Es gibt auch den berühmten Brown Klang.
    – Mid Gain Mode: Die Antworten dieses Kanals, sind wenn auf overdrive, vielleicht ’schnell‘ gefunden in der Revelation Version2. Außerdem ist die Noten Definition erstaunlich.
    – High Gain Mode: Das ist High Gain-Klanghimmel. Erstaunliche Gain, Sustain, Definition… und ganz geliefert mit Klass. Die Palette der möglichen Klang-Charakteristiken reicht so von sehr vintage- orientierten Crunch und Lead-Sounds, bis hin zur ultraheftigen, schneidenden HiGain -Bedienung im beliebten NewRock-Style.

Kanal 4 (Rot)ist das Alter Ego zu Kanal 3. Auch ein ‚moderner‘ Kanal, es ist alles, dass Chanel 3 nicht ist. Auf jeder Stufe der Vorverstärker-Kreislinie wird das Signal auf die entgegengesetzte Weise zu Kanal 3 behandelt. Das schafft einen Ton, welch in jeder Weise, ist das Gegenüber des Kanals 3. Statt ‚dünn‘ und ausführlich ist die Low Gain Mode dunkel und launisch. Statt eingestellt und schnell ist die Mid Gain Mode fett und bedeutsam. Anstatt einen kontrollierten Schallweg abzuschneiden, zwingt die High Gain seinen Weg durch mit blosser roher Kraft, etwas in seinem Weg beiseite schiebend.
    – Low Gain Mode: Das ist ein überraschend wunderbarer Clean Kanal. Das ist für Jazz wirklich groß, und hilft wirklich, hellere Single Coil Tonabnehmer zu zähmen.
    – Mid Gain Mode: Der dunkle Charakter der Low Gain Mode gibt zu einem schärferen, abschleifenderen Ton weg.
    – High Gain Mode: Es gibt nichts Gezähmtes, Höfliches oder Zivilisiertes hier. Das ist reiner Aggression. Der Ton nimmt viel Raum auf, und stampft auf seine Autorität in jeder Einstellung. Das ist ein Ton mit viele Bottom, viele Mitten, und vielen Höhen.

Kommt mit die Optionel 6 Bouton Footswitch dabei


Funktionen:

Par où commencer…

* ampli tout lampe Boutique conçu et construit en Australie

* 4 canaux indépendants au voicing différents

* 3 modes par canal, offrant un total de 12 types de timbres distincts

* 20 dB de gain supplémentaires sur les canaux 3 et 4

* section de Master avec Depth, Presence

* 2 Master Volume indépendants

* section d’amplification supportant toutes les lampes de type Octal (6L6,EL34,KT66,KT88…)

* 3 modes d’amplification, Low/Mid/High

* mode Pentode/Triode

* amplification de 100 watts à environ 1 watts en fonction des tubes et des réglages utilisés

* 4 boucles d’effet, soit une par canal. Fabuleux !!

* implémentation MIDI complète ( canaux, modes, amplification, effect loop…) bref, de la bombe !!

* fonctionne sur footswitch inclus ou en MIDI



Videos: