Albert-Richard 2 – 1201 Genf – Schweiz
Kontakt +41 22 731 62 72 oder infos@leadmusic.com

Leadmusic, Genf - Schweiz
2 rue Albert-Richard, +41 22 731 62 72
CHF 7,390.00 incl. 7.7% MwSt. Ohne Versandkosten.
Beschreibung:

Die Gibson L5 ist eine der bekanntesten Jazzgitarren der Welt und hat die besten Jazzgitarristen der Welt überzeugt, darunter auch den berühmtesten von ihnen, Wes Montgomery. Seine ursprünglichen Instrumente waren normalerweise Standard-L-5, die mit Gibsons P-90- oder Alnico-Single-Coil-Tonabnehmern ausgestattet waren. In den frühen 1960er Jahren, als Montgomerys Ruf weiter wuchs, bestellte er einen Cusotm Order L-5 mit einem abgerundeten Ausschnitt – anstelle des schärferen Florentiner Ausschnitts – und einem einzelnen Humbucker-Pickup am Ende. Es war diese Gitarre, mit der Montgomery am meisten in Verbindung gebracht wurde, und die Gitarre, die er fast ausschließlich auf vielen seiner wichtigsten Aufnahmen von den 1960er Jahren bis zu seinem Tod  im Jahr 1968 spielte.

Der Gibson Wes Montgomery L-5CES ist eine Auflage des Gibson Custom Shop aus den frühen 90er Jahren, die immer noch in sehr geringen Mengen hergestellt wird und auf die die Gitarrenbauer des Custom Shops stets besondere Sorgfalt angewendet haben. Und wir haben diesen Gibson L5CES Wes Montgomery in Natural finish aus dem Jahr 2001 zum Verkauf angeboten, der einige der beeindruckendsten Hölzer eines L5 aufweist, aber vor allem von dem Referenz-Gitarrenbauer James „Hutch“ Hutchins gebaut wurde, der im Jazz and Acoustic gebaut hat Abteilung von Gibsons Custom Shop die besten Archtops aller Zeiten und arbeitete 45 Jahre für Gibson, bis zu seinem Tod im Jahr 2010.

Derzeit wird ein Wes Montgomery L-5 CES von der Diamond Gibson Custom Shop Division hergestellt, die sich auf hochwertige Archtop-Gitarren spezialisiert hat. Im Jahr 2001 war es jedoch James Hutchins, der den Bauprozess dieser speziellen Gitarre von Anfang bis Ende herstellte und verfolgte. Die klassische 17 „-Hohlkörper-E-Gitarre geht bei hochwertigen Massivhölzern keine Kompromisse ein. Zusätzlich zum berühmten vergoldeten und vernickelten Gibson L-5-Saitenhalter mit Modellgravur wird ein Gibson Floating ABR-1 verwendet, der montiert ist Die Stimmmechanismen des Wes Montgomery L-5 CES waren M6-Tuner von Schaller, wurden jedoch durch Kluson durch eine leichtere Tulpe aus Kunststoff ersetzt. Die originalen M6 werden im Original-Hardcase geliefert.

Die Rückseite und die Seiten bestehen aus hervorragend gemustertem Ahornholz, während das handgefertigte Decke aus massiver Fichte besteht und für den lebendigen, transparenten Klang des Wes Montgomery L-5CES verantwortlich ist. Der Hals besteht ebenfalls aus wunderschön geflammtem massivem Ahorn und trägt ein Griffbrett aus Ebenholz mit 20 Bünden und Perlmutt-Inlays. Die Wälder sind wunderschön und der Ahorn, der sowohl für den Rücken als auch für die Seiten und den Nacken verwendet wird, gehört zu den am meisten geflammten auf einem Archtop. Es ist einfach verrückt !!

Der Tonabnehmer ist ein Gibson ’57 Classic Humbucker am Hals, der authentischen PAF-Sound liefert. Mit seiner moderaten Leistung und warmen Transparenz ist es der perfekte Begleiter für ausdrucksstarke Jazzlinien, die mit natürlicher Dynamik an den Verstärker übertragen werden. Schließlich können Lautstärke und Höhen durch Lautstärkeregler und Klangregler gesteuert werden.

Diese Gitarre wurde Anfang der 2000er Jahre von einem Schweizer Profi-Musiker neu erworben (wir haben ein Foto des ursprünglichen Besitzers und seiner Gitarre) und wurde offensichtlich viele Male gespielt, aber nicht übermäßig. Ein paar kleine Schönheitsfehler, leichte Spielkleidung und Flecken auf dem Tisch, ein paar Streifen und Kratzer auf dem Rücken, nichts Tragisches. Die Bünde sind in einwandfreiem Zustand. Kommt mit Originaletui und COA-Zertifikat.


Funktionen:
  • 2001 manufactured by James „Hutch“ Hutchins
  • Solid Carved Sitka Spruce top
  • Solid highly flamed Maple back and sides
  • Multi-ply black and white binding
  • Single-ply white binding around the f-holes
  • Venetian cutaway
  • Gold ABR-1 bridge with Ebony base
  • L-5 tailpiece with ‘Wes Montgomery’ inscription
  • 25½-inch scale length neck
  • Five-piece highly flamed Maple neck
  • 20-fret Ebony fingerboard
  • Pearl block inlays
  • Multi-ply black and white body bindings
  • ES-rounded neck profileGibson ’57 Classic PAF  pickup
  • Flower pot inlay on the headstock
  • replaced gold Kluson plastic button tuners
  • Schaller M6 tuners incl. in case
  • Natural finish
  • original COA incl.
  • Gibson USA Hard shell case incl.